Ein Hoch dem 1. Mai

| abz

… dachten sich die Buschen und Mädls der 2. Jahrgänge vom abz Lambach der

Fachrichtungen Landwirtschaft und Hauswirtschaft.

Stolze 24,5 m misst der Maibaum der in Eigenregie von den Burschen aus dem Wald geholt, geschält und streng geheim gelagert wurde. Gemeinsam mit den Profis aus der Hauswirtschaft banden sie die Reifen, Girlanden und bereiteten den Aufputz vor. Standesgemäß mit Traktoren und Polizeieskorte wurde der Maibaum zum Agrarbildungszentrum nach Lambach transportiert. Nur beim Aufstellen gab es aus sicherheitstechnischen Gründen, Unterstützung durch einen Kran. Bei einer anschließenden Grillerei ließen die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Klassenvorständen und Dir. Kronberger den frühlingshaften Nachmittag im Schulhof des abz Lambach ausklingen. Denn Brauchtum hat nicht nur etwas mit Tradition und Gemeinschaft zu tun, sondern natürlich auch mit gutem Essen und Trinken! Ein herzliches Danke an dieser Stelle an Fam. Auinger für das Sponsern des Maibaumes, Fam. Scherndl für das Reisig sowie dem Lagerhaus Lambach für die Getränkespende.

Text und Foto: abz Lambach
Zurück