Transportkiste selbst gebaut

Wer hatte nicht schon öfter das Problem, am Heck des Traktors befindet sich die Seilwinde, der Rückewagen oder ein voller Anhänger und wohin mit den Zurrgurten oder dem zusätzlichen Werkzeug. Auch die Mitnahme von Reservesaatgut ist oft schwierig.  Die Lösung könnte eine selbstgebaute Transportkiste sein, die an der Fronthydraulik des Traktors angehängt wird. In unserem Beispiel wurden vier Teile mit dem Laser zugeschnitten und anschließend fachgerecht abgekantet. Anschließend hefteten wir die Teile zusammen und verschweißten sie. Die Abdeckung befestigten wir mit drei Scharnieren an der Rückwand und zusätzlich montierten wir Gasdruckfedern, damit der Deckel geöffnet bleibt und sich nicht selbsttätig schließt. Den Boden des Innenraumes kleideten wir mit einer rutschfesten Matte aus, damit das Verrutschen von größerem Werkzeug verhindert wird. Angehängt wird die Kiste mit dem Weistedreieck, dies deshalb, weil diese Anhängeform bereits vorhanden war. An der Vorderseite klebten wir Leuchtstreifen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Mit wenig Aufwand und etwas handwerklichem Geschick entsteht eine praxistaugliche Lösung, welche in vielen Situationen eine enorme Erleichterung bringt.

Abz Lambach – Agrar-Handwerk-Praxis

Foto: Leopold Zöbl
Text: Dipl. HLFL Ing. Leopold Zöbl – Praxis Landtechnik (Metallbearbeitung) -  abz lambach
Zurück